index.html
Kulturverein Espenau e.V

Felix Truxa

zur Hompage von Felix Truxa

Freitag 01. Juni, 20:00 Uhr, Wickehof
VK 16,-- €  /  AK 18,-- €

Sieben exzellente MusikerInnen unter der bewährten Federführung von Michael Kleinhans alias „Felix Truxa“:
12 Instrumente, unzählige Arrangements und riesiger Spaß an der Musik der 30er und 40er Jahre – dafür steht das Swingorchester Truxa.

Hot Jazz, Swing und UFA-Schlager, stilechter Gesang und ausgefuchste Bläsersätze, eine Moderation mit Authentizität und Witz entführen in vergangene, aufregende Zeiten. Das Orchester präsentiert mit Stil und Können ein Programm, das auf die Veranstaltung abgestimmt wird. Sei es ein Ball Paré, ein Konzert oder eine Kurzpräsentation bei Preisverleihungen o.ä.

Das Swingorchester Truxa, in großer Orchesterbesetzung oder als kleinere Jazzcombo bis hin zum Duo konnte auf vielen Veranstaltungen überzeugen:
Jazzfestivals in Dresden, Göttingen, Bad Hersfeld, Bochum, Idstein, Kulturarena Jena, Stadtwerke Lüdenscheidt, Zulu´s Ball Bad Schwalbach, Tanzsportclub Braunschweig, City-Jazz-Night Braunschweig, Einbeck, Hardegsen u.v.m

Ob nun Songs von Teddy Staufer, der pfiffigen Ilse Werner oder Sweet Georgia Brown in einem völlig verrückten Arrangement, das nur das Swingorchester Truxa spielt: da ging so richtig die Post ab in atemberaubender Geschwindigkeit scheinbar so leicht und sicher und mit überraschenden Elementen und Effekten. (...).
Eine gelungene Verquickung deutscher und amerikanischer Musik und eine wunderbare Hommage an eine großartige musikalische Epoche.“ NW-News

„Vor über 150 Gästen im Lohfeldener Löwenhof brillierte Kerstin Röhn abwechselnd mit Sopran-, Tenor-, und Baritonsaxophon (...) Spätestens bei ihrer Interpretation von ´Petite Fleur´ war das Publikum völlig verzaubert (....) Das Publikum amüsierte sich köstlich über seine (M. Kleinhans) Ansagen, genoss seinen Gesang und reiste mit den Musikern wippend durch die 20er, 30er und 40er Jahre.“ HNA